Private Drohnen Haftpflicht Versicherungen

Private Drohnen Haftpflicht Versicherungen

Unsere 4 privaten Drohnen Haftpflicht Versicherungen

Wir sind per Gesetz verpflichtet, Ihnen mitzuteilen, dass wir als Versicherungsmakler agieren.

Sämtliche Erstinformationen finden Sie hier oder können im Downloadbereich als PDF heruntergeladen werden.

Ebenfalls möchten wir Sie gerne produktorientiert beraten, hierfür stellen wir Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Sollten Sie vor oder während des Buchungsprozesses Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.

R+V

Luftfahrthaftpflicht

ab 77,11 €

Unsere Empfehlung für Drohnenpiloten mit internationalen Ambitionen
  • Versicherungssummen: 1 - 5 Mio. EUR
  • Anzahl versicherter
    Drohnen:
    Preis pro Drohne
  • Geltungsbereich:
    weltweit
    ohne USA & Kanada
  • Internationale Versicherungsbestätigung
  • Versicherte Personen:
    offene Pilotenklausel
  • Dokumentation:
    bis zu 7 Tage
  • Kundenportal
  • Gefährdungshaftung
  • Versicherungsbeginn ab heute möglich
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Kündigungsfristen:
    3 Monate zur Hauptfälligkeit
  • Upgrade Möglichkeit

HDI Änderungen
24/7- Kundenportal
Mit PayPal bezahlbar!

Luftfahrthaftpflicht

ab 67,95 €

Verwaltung der Daten in einem eigenen Intranet.
  • Versicherungssummen: 1 - 10 Mio. EUR
  • Anzahl versicherter Drohnen:
    je nach Tarif
  • Geltungsbereich:
    Europa, optional: weltweit ohne USA & Kanada
  • Internationale Versicherungsbestätigung
  • Versicherte Personen:
    offene Pilotenklausel
  • Dokumentation:
    direkt nach Abschluss
  • Kundenportal
  • Gefährdungshaftung
  • Versicherungsbeginn ab heute möglich
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Kündigungsfristen:
    3 Monate zur Hauptfälligkeit
  • Upgrade Möglichkeit

vD-Tarif Verfügbar
Ab Oktober 2022

Luftfahrthaftpflicht

ab 49,99 €

Profitarif! Unsere Empfehlung für alle die, die es maximal schnell und flexibel haben wollen.
  • Versicherungssummen: 3 - 10 Mio. EUR
  • Anzahl versicherter Drohnen:
    je nach Tarif
  • Geltungsbereich:
    weltweit
    ohne USA & Kanada
  • Internationale Versicherungsbestätigung
  • Versicherte Personen:
    offene Pilotenklausel
  • Dokumentation:
    direkt nach Abschluss
  • Kundenportal
  • Gefährdungshaftung
  • Versicherungsbeginn ab heute möglich
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Kündigungsfristen:
    3 Monate zur Hauptfälligkeit
  • Upgrade Möglichkeit

vD-Tarif

Privathaftpflichtversicherung

ab 32,76 €

Unsere absolute Basisversicherung im Rahmen einer privaten Haftpflichtversicherung - keine Luftfahrtversicherung!
  • Versicherungssummen: 20 oder 50 Mio. EUR
  • Anzahl versicherter Drohnen:
    Unbegrenzt
  • Geltungsbereich:
    weltweit
    ohne USA & Kanada
  • Internationale Versicherungsbestätigung
  • Versicherte Personen: max. Versicherungsnehmer + Partner&Kinder im selben Haushalt
  • Dokumentation:
    bis zu 14 Tage
  • Kundenportal
  • Gefährdungshaftung
  • Versicherungsbeginn ab heute möglich
  • Keine Selbstbeteiligung (gegen Aufpreis!)
  • Kündigungsfristen:
    monatlich
  • Upgrade Möglichkeit


Private vD-Tarife (exklusiv nur bei uns!)



Start


EUR 49,99

  • Deckungssumme: EUR 3 Mio
  • 2 Fluggeräte (max 1 gleichzeitig im Einsatz, 2 gleichzeitig +40 EUR)
  • Anzahl versicherter Steuerer:
    unbegrenzt
  • Versicherungsdokumente direkt nach Abschluss per Email
  • Private Nutzung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • weltweiter Versicherungsschutz (ohne USA & Kanada)
  • Foto- / Videoflüge versichert
  • Indoor-Flüge versichert
  • Wettbewerbe versichert
  • Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert
  • Autonomer Betrieb mit direkter Eingriffsmöglichkeit
  • Steuerung via Smartphone / Tablet
  • FPV Flüge (ein Spotter muss Sichtkontakt haben)
  • Kündigungsfrist 3 Monate

Optimal


EUR 88,99

  • Deckungssumme: EUR 5 Mio
  • Unbegrenzte Anzahl von Fluggeräten
    (max. 2 gleichzeitig im Einsatz)
  • Anzahl versicherter Steuerer:
    unbegrenzt
  • Versicherungsdokumente direkt
    nach Abschluss per Email
  • Private Nutzung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • weltweiter Versicherungsschutz (ohne USA & Kanada)
  • Foto- / Videoflüge versichert
  • Indoor-Flüge versichert
  • Wettbewerbe versichert
  • Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert
  • Autonomer Betrieb mit direkter Eingriffsmöglichkeit
  • Steuerung via Smartphone / Tablet
  • FPV Flüge (ein Spotter muss Sichtkontakt haben)
  • Kündigungsfrist 3 Monate

Pro


EUR 178,99

  • Deckungssumme: EUR 10 Mio
  • Unbegrenzte Anzahl von Fluggeräten
    (max. 5 gleichzeitig im Einsatz)
  • Anzahl versicherter Steuerer:
    unbegrenzt
  • Versicherungsdokumente direkt
    nach Abschluss per Email
  • Private Nutzung
  • Keine Selbstbeteiligung
  • weltweiter Versicherungsschutz (ohne USA & Kanada)
  • Foto- / Videoflüge versichert
  • Indoor-Flüge versichert
  • Wettbewerbe versichert
  • Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert
  • Autonomer Betrieb mit direkter Eingriffsmöglichkeit
  • Steuerung via Smartphone / Tablet
  • FPV Flüge (ein Spotter muss Sichtkontakt haben)
  • Kündigungsfrist 3 Monate





3 Optionen für Ihre private Drohnen Versicherung + FAQ

Empfehlung 1: Private Drohnen Haftpflichtversicherung im vD-Tarif

Mit dem vD-Tarif bieten wir Ihnen all unserer Erfahrungswerte der letzten Jahre in einem günstigen und perfekt für Drohnenpiloten abgestimmten Haustarif an. Dieser zeichnet sich aus durch viel Flexibilität, mehrere Drohnen, Spezialkonzepte und die Betreuung durch unsere Mitarbeiter.

Bei Wahl eines vD-Tarif schicken wir Ihnen Ihre internationale Versicherungsbestätigung sofort per Email zu, so dass sie sofort losfliegen können. Überdies bietet wir Ihnen im vD-Tarif eine Vielzahl von Wahl- und Ergänzungsmöglichkeiten, damit Sie Ihre Drohnen Haftpflicht auf die konkreten Bedürfnisse maßschneidern können.

Mit den Tarifen Start, Optimal und Pro gibt es drei verschiedene Haftpflicht Versicherungen für Ihre Drohne mit jeweils unterschiedlich hohen Deckungssummen. Analog zur Deckungssumme steigert sich bei Wahl eines höheren Tarifs auch die Anzahl versicherter Fluggeräte. Überall ist eine offene Pilotenklausel enthalten. Bei der Wahl eines vD-Tarifs, können wir sehr spontan auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Sollten Sie einen weiteren Piloten kurzfristig mitversichern wollen, so können wir dies meist innerhalb von 48 Stunden veranlassen. Die aktualisierte Versicherungspolice gibt es dann direkt per Email. Wir können Ihnen bei Wahl unseres vD-Tarifs also kürzeste Wege und maximale Flexibilität garantieren – unerlässlich für Ihr Gewerbe!

Jeder der drei vD-Tarife lässt sich ganz nach Bedarf auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens anpassen. So können Sie einfach beim Abschluss oder nachträglich zu einem bestehenden Vertrag einen entsprechenden Zusatz-Baustein auswählen, bzw. dazu buchen. Ein Upgrade von einem kleineren auf einen größeren Tarif ist jederzeit möglich!

Die wichtigsten Leistungen unserer vD-Tarife im Kurzüberblick:

  • Versicherungssummen von 3 Mio. über 5 Mio. bis 10 Mio. EUR
  • Geltungsbereich ist Weltweit(ohne USA & Kanada)
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Upgrade Möglichkeit
  • Haftpflichtversicherung für private Flüge
  • Wettbewerbe sind versichert
  • Autonomer Betriebmit direkter Eingriffsmöglichkeit zugelassen
  • Steuerung via Smartphone / Tablet möglich
  • FPV Flüge versichert (Spotter mit Sichtkontakt)
  • Kündigungsfrist: 3 Monate
  • Bis 25 kg Abfluggewicht




Empfehlung 2: Private Drohnen Haftpflichtversicherung der Axa

Wie mit allen unsere Tarifen, bieten wir mit unserem Rahmenvertrag zur Privathaftpflichtversicherung (AXA Drohnen Versicherung) eine auf Herz und Nieren geprüfte Versicherung für Ihre Drohne an. Es handelt sich dabei um eine Kombination aus einer Privathaftpflichtversicherung mit dem „Einschluss“ für Drohnen. Im Gegensatz zu vielen anderen Privathaftpflichtversicherungen auf dem Markt ist ihre Drohne mit der AXA Drohnen Versicherung eindeutig nach den Vorgaben des Luftverkehrsgesetzes versichert.

Die wichtigsten Leistungen der AXA Drohnenversicherung im Kurzüberblick:

  • Private Haftpflichtversicherung mit Drohneneinschluss ab 32,76€ inkl. 19% Versicherungssteuer
  • Unlimitierte Anzahl von Drohnen
  • Nutzerkreis auf Versicherungsnehmer, Partner und Kinder im selben Haushalt beschränkt
  • Tarife mit und ohne Selbstbeteiligung möglich
  • Max. Abfluggewicht 5 kg
  • Weltweiter Versicherungsschutz inklusive
  • Monatlich kündbar




Was ist die private Nutzung einer Drohne?

Bei einer privaten Nutzung einer Drohne / Kopter handelt es sich um eine reine Nutzung zu Sport- und Freizeitzwecken, welche bereits durch eine Privat Haftpflichtversicherung abgedeckt sein kann. Reine Sport und Freizeitzwecke können auch außerhalb von Modellflugplätzen vorliegen, werden aber oftmals mit der Nutzung auf Modellflugplätzen in Verbindung gebracht. Alle Flüge und Anwendungen, die über die rein private Nutzung zu Sport- und Freizeitzwecken hinausgehen, müssen als gewerbliche Nutzung angesehen werden.

Die Luftverkehrsordnung spricht bei einer Drohne / Kopter, welche nur für Sport- und Freizeitzwecke genutzt wird von einem "Flugmodell". Sobald eine gewerbliche Nutzung vorliegt, wird aus der Drohne ein UAS (Unmanned Aircraft System). Ein UAS gilt laut Gesetz als Luftfahrzeug und benötigt ganz automatisch per Gesetz eine entsprechende Versicherung. In diesem Fall eben eine gewerbliche Drohnenversicherung.

Sie erhalten durch den Abschluss von Kopterschutz einen Versicherungsnachweis nach § 106 LuftVZO. Dieser ist beim Fliegen immer mit sich zu führen. Achtung: Formal wird bei Zuwiderhandlung eine Ordnungswidrigkeit begangen und es drohen Bußgelder. Bitte beachten Sie, dass der Abschluss einer Versicherung erst ab dem 18. Lebensjahr möglich ist.

vD-Tarif: Was ist insbesondere versichert?

  • Die gesetzliche Haftpflicht aus der Haltung und dem privaten Betrieb der versicherten Drohne bis 25 kg MTOM.
  • Weltweiter Versicherungsschutz (außer US-Territorien und Kanada)
  • Foto/Videoflüge
  • Indoorflüge
  • Wettbewerbe
  • Autonomes Fliegen (in Sichtweite, sofern manuell eingegriffen werden kann und die behördliche Aufstiegserlaubnis/-genehmigung dies vorsieht.)
  • Freies Fliegen auch außerhalb von Modellflugplätzen
  • Auch in kontrolliertem Luftraum – wenn Aufstiegsgenehmigung vorliegt
  • FPV Flüge (Spotter mit Sichtkontakt)/li>



vD-Tarif: Was ist insbesondere nicht versichert?

  • Verletzung von Persönlichkeits-, Namens- oder Urheberrechten (siehe hierzu unsere VSH)
  • Abfluggewicht über 25 kg
  • Außerhalb der Sichtweite fliegen (Ferngläser, On-Board Kameras, Nachtsichtgeräte oder ähnliche technische Hilfsmittel wie zB Tablets, Smartphones oder Virtuelle Brillen) fallen nicht unter den Begriff der direkten Sichtweite und gelten als unbemanntes Flugobjekt
  • In verbotenen Flugzonen starten (Menschenansammlungen, Industrieanlagen, Unglücksstellen, Privatgrundstücke, Berliner Regierungsviertel, Menschenmengen, militärischen Objekten, Kraftwerken und Krankenhäusern)
  • Fliegen in Verbindung mit Drogen oder Alkohol
  • Jeder militärische oder polizeiliche Einsatz sowie Einsätze mit Waffen.
  • Ansprüche wegen der Verletzung von gewerblichen Schutzrechten, Datenschutzrechten sowie Eigentumsrechtsverletzungen ohne Sachbeschädigung.
  • Nicht versichert sind Schäden an der Drohne. Eine entsprechende Kaskoversicherung bieten wir hier an.
  • Gewerblich vermietete Drohnen.


Wichtige Hinweise zum vD-Tarif

Die Bestimmungen zur Aufstiegserlaubnis sind im § 20 (1) 7 Luftverkehrsordnung (LuftVO) geregelt.
Für diese Drohnen ist eine Aufstiegserlaubnis bei der zuständigen Behörde einzuholen.

Analog Luftverkehrsgesetz (LuftVG) gilt auch für den nicht öffentlichen Luftraum inkl. Indoor:

  • Die Drohne ist so zu betreiben, dass die Sicherheit und Ordnung, insbesondere Personen und Sachen, nicht gefährdet oder gestört werden.
  • Personen, Personengruppen oder Tiere dürfen weder über- noch angeflogen werden.
  • Zwischen der Drohne und Drittpersonen oder Tieren muss ein ausreichender Sicherheitsabstand eingehalten werden

Ist das Fliegen in kontrolliertem Luftraum versichert?

Wir können bestätigen, dass das Operieren von Drohnen im kontrollierten Lufttraum ohne besondere Freigabe durch die DFS möglich ist, sofern alle gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen eingehalten werden. Sofern also alle von der DFS aufgelisteten Tatbestände für eine generelle Erteilung der Flugerlaubnis in den 16 Kontrollzentren der DFS vorliegen (vgl. NFL 1-1023-17) – besteht im Rahmen der Police Versicherungsschutz. Generell gilt, dass stets alle behördlichen Bedingungen, Auflagen und Gesetze einzuhalten sind. Die Verantwortung sich hierüber entsprechend zu informieren, liegt stets beim Versicherungsnehmer!

Der Form halber weisen wir noch darauf hin, dass die vorangegangene Erklärung den Versicherungsnehmer jedoch nicht von einer generellen Aufstiegsgenehmigung – welche von den jeweiligen Landesregierungen ausgestellt werden – entbindet, da sich die Sonderregelung der DFS (vgl. NFL 1-1023-17) ausschließlich auf die DFS-Kontrollzenten – sprich alle Verkehrsflughäfen in Deutschland – bezieht.

Wer braucht eine Drohnen Versicherung?

Wer eine Drohne fliegen möchte, der muss eine entsprechende Haftpflicht Versicherung abschließen, egal er die Drohne für private oder für gewerbliche Zwecke nutzen möchte. Wenn die Drohne lediglich für private Zwecke genutzt wird, kann es sein, dass der eigene Hausratversicherer diese mit abdeckt. Gesprochen wird auch von einer sog. Privathaftpflichtversicherung mit Drohneneinschluss. Die Axa Versicherung bietet z.B. eine solche Versicherung an. Sie können diese bei uns hier abschließen. .

Sind Drohnen in der Privathaftpflichtversicherung?

Die rein private Nutzung von Drohnen ist in manchmal in der Privathaftpflichtversicherung mitversichert. Private Haftpflichtversicherer bieten jedoch keinen Schutz für die gewerbliche Nutzung der Drohne. Hier ist eine gesonderte Haftpflichtversicherung für die Drohne nötig. Sie bekommen bei uns eine günstige Private Haftpflichtversicherung mit Drohnen Einschluss. In keinem Fall können Sie aber eine gewerbliche Nutzung Ihrer Drohne mittels einer privaten Haftpflichtversicherung abdecken. Daher ist der Abschluss einer gewerblichen Drohnen Haftpflichtversicherung oft unumgänglich.

Wann ist die Nutzung meiner Drohne gewerblich?

In Deutschland ist die Nutzung einer Drohne gewerblich, wenn sie zu kommerziellen Zwecken eingesetzt wird. Dazu gehören unter anderem die Erstellung von Luftbildern oder die Nutzung der Drohne für Messungen oder Agrarflüge. Auch die Verwendung der Drohne zur Überwachung von Brückenschäden oder zur Überwachung von Gebäuden oder anderen Objekten ist gewerblich. Auch z.B. der Einsatz einer Drohne zum Erstellen von Hochzeitsfotos ist gewerblich. Eine auf eine solche Art genutzte Drohne muss immer gewerblich versichert werden.

Was bedeutet Offene Pilotenklausel?

Die offene Pilotenklausel bedeutet in erster Linie maximale Flexibilität.

Versichert wird die gesetzliche Haftpflicht des Halters der Drohne. Der Halter ist zum Beispiel Ihre Firma oder Ihr Verein, bzw. Sie selbst. Der Halter haftet für jeden, von ihm bestimmten, Drohnen Piloten. Es sind also nicht die Piloten selbst versichert, sondern nur der Halter bzw. dessen Drohne. Sollte jetzt ein Pilot mit einer der Drohnen des Halters einen Schaden versuchen, so würde der Halter in Haftung genommen. Nicht schlimm, denn mit unseren Tarifen ist ja auch der Halter der Drohnen versichert.

Trotzdem können zur Sicherheit im Umgang mit Kontrollen durch Polizei oder Ordnungsamt alle Drohnen Piloten namentlich in die Police eingetragen werden, zusätzliche Piloten lassen sich kurzfristig ergänzen – beitragsfrei, jederzeit - auch wenn dies für einen Auftrag notwendig sein sollte. Auch Indoor Flüge müssen versichert sein und eine entsprechende Police nachweisen können.

Die private Drohnen Nutzung durch verschiedene Drohnen Piloten ist natürlich mitversichert, der Halter muss dem jeweiligen Drohnen Piloten aber eine Erlaubnis zum Nutzen der Drohne geben.

Sind Ihre privaten Drohnen Versicherungen nur in Europa oder weltweit gültig?

Sie haben bei uns nicht nur die Wahl zwischen 4 Drohnen Haftpflicht Anbietern, sondern können auch entscheiden, ob Sie die Versicherung nur für Europa, oder mit weltweiter Deckung (exklusive USA & Kanada Territorien) abschließen wollen.

Ein Einschluss für USA oder Kanada Territorien ist nur auf Anfrage möglich.

Es ist ratsam, erstmal eine Abdeckung für Europa zu wählen. Sollte sich kurzfristig der Bedarf für eine weltweite Absicherung für Ihre Drohnen ergeben, so lassen sich die meisten Policen kurzfristig erweitern. Sollten Sie sich für unseren vD-Tarif entscheiden, so ist eine weltweite Deckung bereits inklusive.

Wie schnell erhalte ich meine Versicherungs Dokumente?

Der Abschluss unserer Drohnen Haftpflicht ist jederzeit und kurzfristig möglich. Wenn es ganz schnell gehen muss, erhalten Sie bei Abschluss der Drohnenhaftpflichtversicherung im vD-Tarif oder im Tarif der der HDI die Unterlagen innerhalb weniger Minuten.

Beinhalten Ihre privaten Drohnen Versicherungen Halterhaftpflicht und Gefährdungshaftung?

Unsere privaten Drohnen Versicherungs-Angebote beinhalten Halterhaftpflicht und die Gefährdungshaftung. Damit entsprechen die Versicherungen zu 100% den Vorgaben der EU Drohnenverordnung und das alles ohne Selbstbeteiligung.

versicherDich GmbH Versicherungsmakler Anonym hat 4,88 von 5 Sternen 335 Bewertungen auf ProvenExpert.com