Unsere 3 gewerblichen Drohnen Haftpflicht Versicherungen

Wir sind per Gesetz verpflichtet, Ihnen mitzuteilen, dass wir als Versicherungsmakler agieren.

Sämtliche Erstinformationen finden Sie hier oder können im Downloadbereich als PDF heruntergeladen werden.

Ebenfalls möchten wir Sie gerne produktorientiert beraten, hierfür stellen wir Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Sollten Sie vor oder während des Buchungsprozesses Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.

R+V

Luftfahrthaftpflicht

ab 123,93 EUR

Unsere Empfehlung für eine single Drohne, die außerhalb von Europa genutzt wird.
  • Versicherungssummen: 1 - 5 Mio. EUR
  • Anzahl versicherter Drohnen:
    Preis pro Drohne
  • Geltungsbereich:
    weltweit ohne USA & Kanada
  • Internationale Versicherungsbestätigung
  • Versicherte Personen:
    offene Pilotenklausel
  • Dokumentation:
    bis zu 7 Tage
  • Kundenportal
  • Gefährdungshaftung
  • Versicherungsbeginn ab heute möglich
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Kündigungsfristen:
    3 Monate zur Hauptfälligkeit
  • Keine Upgrade Möglichkeit
  • Keine Zusatzbausteine

HDI Änderungen
24/7- Kundenportal
Mit PayPal bezahlbar!

Luftfahrthaftpflicht

ab 100,00 EUR

Unsere Empfehlung für Preisbewusste mit einer Drohne! Verwaltung der Daten in einem eigenen Intranet
  • Versicherungssummen: 1 - 10 Mio. EUR
  • Anzahl versicherter Drohnen:
    je nach Tarif
  • Geltungsbereich:
    Europa, optional: Weltweit ohne USA & Kanada
  • Internationale Versicherungsbestätigung
  • Versicherte Personen:
    offene Pilotenklausel
  • Dokumentation:
    direkt nach Abschluss
  • Kundenportal
  • Gefährdungshaftung
  • Versicherungsbeginn ab heute möglich
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Kündigungsfristen:
    3 Monate zur Hauptfälligkeit
  • Upgrade Möglichkeit
  • Keine Zusatzbausteine

Delvag Antwort/Änderung
innerhalb 48 Std!

Luftfahrthaftpflicht

ab 109,00 EUR

Profitarif! Unsere Empfehlung für mehrere Drohnen, Spezialanwendungen und alle die, die es maximal schnell & flexibel haben wollen.
  • Versicherungssummen: 1,5 - 5 Mio. EUR
  • Anzahl versicherter Drohnen:
    je nach Tarif
  • Geltungsbereich:
    Europa, optional: Weltweit ohne USA & Kanada
  • Internationale Versicherungsbestätigung
  • Versicherte Personen:
    offene Pilotenklausel
  • Dokumentation:
    direkt nach Abschluss
  • Kundenportal
  • Gefährdungshaftung
  • Versicherungsbeginn ab heute möglich
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Kündigungsfristen:
    3 Monate zur Hauptfälligkeit
  • Upgrade Möglichkeit
  • Zusatzbausteine: BOS und Agrar

3 Optionen für Ihre gewerbliche Drohnen Versicherung + FAQ

Option 1: Gewerbliche Drohnen Haftpflichtversicherung der R+V

So haben Sie zum Beispiel bei dem Tarif der R+V die Wahl zwischen 5 verschiedenen Haftpflichttarifen, je nachdem welche Deckungssumm Ihr Unternehmen benötigt. Das Ganze bei weltweiter Abdeckung, unlimitiertem Nutzerkreis und ohne Selbstbeteiligung. Der Preis versteht sich pro Drohne. Sollten Sie mehrere Drohnen gewerblich haftpflichtversichern wollen, so ist dies natürlich möglich. Ab dem dritten Kopter gibt es einen Nachlass von 30%.

Die wichtigsten Leistungen der R+V Drohnenversicherung im Kurzüberblick:

  • Versicherungssummen von 1 Mio Euro über 3 Mio bis 5 Mio Euro
  • Geltungsbereich ist weltweit ohne USA & Kanada
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Keine Upgrade Möglichkeit
  • Haftpflichtversicherung für private Flüge mitversichert
  • bis 25 KG Abfluggewicht




Option 2: Gewerbliche Drohnen Haftpflichtversicherung der Delvag

Mit dem Delvag Tarif bieten wir Ihnen eine Versicherung an, die Ihren Ursprung im gewerblichen Luftfahrtbereich hat. Die Delvag Versicherungs AG versichert seit vielen Jahren internationale Luftfahrtunternehmen und kommt nicht nur aus dem Hause Lufthansa, sondern versichert auch die Flotte der Lufthansa.

Bei Wahl eines Delvag Tarifs schicken wir Ihnen Ihre internationale Versicherungsbestätigung sofort per Email zu, so dass sie sofort losfliegen können. Überdies bietet die Delvag Ihnen eine Vielzahl von Wahl- und Ergänzungsmöglichkeiten, damit Sie Ihre Drohnen Haftpflicht auf die konkreten Bedürfnisse Ihres Gewerbes maßschneidern können.

Mit den Tarifen Start, Optimal und Pro gibt es drei verschiedene gewerbliche Versicherungen für Ihre Drohne mit jeweils unterschiedlich hohen Deckungssummen. Analog zur Deckungssumme steigert sich bei Wahl eines höheren Tarifs auch die Anzahl versicherter Fluggeräte. Überall ist eine offene Pilotenklausel enthalten. Bei der Wahl eines Delvag Tarifs, können wir sehr spontan auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Sollten Sie einen weiteren Piloten kurzfristig mitversichern wollen, so können wir dies meist innerhalb von 48 Stunden veranlassen. Die aktualisierte Versicherungspolice gibt es dann direkt per Email. Wir können Ihnen mit unserem Partner Delvag also kürzeste Wege und maximale Flexibilität garantieren – unerlässlich für Ihr Gewerbe!

Jeder der drei Delvag-Tarife lässt sich ganz nach Bedarf auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens anpassen. So können Sie einfach beim Abschluss oder nachträglich zu einem bestehenden Vertrag einen entsprechenden Zusatz-Baustein auswählen, bzw. dazu buchen. Möglich sind dadurch zum Beispiel weltweiter Versicherungsschutz, BOS- Einsätze und Agrar-/Sprühflüge. Auch ein Upgrade von einem kleineren auf einen größeren Tarif ist jederzeit möglich!

Die Delvag ist derzeit außerdem die einzige Versicherung, bei der es möglich ist, eine sogenannte Vermieterhaftpflicht abzuschließen – eine Versicherung, die in der letzten Zeit immer häufiger von Gewerbetreibenden abgeschlossen wird, die Ihre Drohnenflotte auch vermieten wollen. Die wichtigsten Leistungen der Delvag Drohnenversicherung im Kurzüberblick:

  • Versicherungssummen von 1 Mio. über 3 Mio. bis 5 Mio. EUR
  • Geltungsbereich ist Deutschland & Europa
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Upgrade Möglichkeit
  • Haftpflichtversicherung für private Flüge
  • Zusatzbausteine für Behörden & Organisationen der Sicherheit (zB für fliegen außerhalb der Sicht uvm.)
  • bis 25 KG Abfluggewicht




Option 3: Gewerbliche Drohnen Haftpflichtversicherung des HDI

Die HDI bietet ein eigenes Drohnenportal mit Ihren persönlichen Daten zum Login. Sie können Ihren Vertrag hier selbstständig und rund um die Uhr selbst betreuen, Drohnen austauschen, Pilotendaten ändern und sich dann die aktualisierten Dokumente selbst ausstellen. Ein großer Vorteil, wenn es mal sehr schnell gehen muss, weil ein Auftrag einzuhalten ist.

Auch die HDI bietet natürlich verschiedene Tarife, welche sich nicht nur in der Deckungssumme unterscheiden, sondern auch mehrere Drohnen zu günstigen Konditionen einschließen können.

Die wichtigsten Leistungen der HDI Drohnenversicherung im Kurzüberblick:

  • Versicherungssummen von 1 - 10 Mio. EUR
  • Geltungsbereich ist Deutschland & Europa
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Upgrade Möglichkeit
  • Haftpflichtversicherung für private Flüge
  • bis 25 KG Abfluggewicht





Wann brauche ich eine gewerbliche Drohnen Versicherung?

Bei einer privaten Nutzung einer Drohne / Kopter handelt es sich um eine reine Nutzung zu Sport- und Freizeitzwecken, welche bereits durch eine Privat Haftpflichtversicherung abgedeckt sein kann. Reine Sport und Freizeitzwecke können auch außerhalb von Modellflugplätzen vorliegen, werden aber oftmals mit der Nutzung auf Modellflugplätzen in Verbindung gebracht. Alle Flüge und Anwendungen, die über die rein private Nutzung zu Sport- und Freizeitzwecken hinausgehen, müssen als gewerbliche Nutzung angesehen werden.

Die Luftverkehrsordnung spricht bei einer Drohne / Kopter, welche nur für Sport- und Freizeitzwecke genutzt wird von einem "Flugmodell". Sobald eine gewerbliche Nutzung vorliegt, wird aus der Drohne ein UAS (Unmanned Aircraft System). Ein UAS gilt laut Gesetz als Luftfahrzeug und benötigt ganz automatisch per Gesetz eine entsprechende Versicherung. In diesem Fall eben eine gewerbliche Drohnenversicherung.

Diese Einordnung wird im Übrigen von den Versicherungen auch auf den Kasko-Bereich übertragen. Fliegt eine Drohne also nicht ausschließlich zum Sport- und Freizeitzweck, so wird für eine Drohne eine gewerbliche Drohnen Kasko Versicherung benötigt. Eine Drohnen Kasko Versicherung ist aber im Gegensatz zur Haftpflichtversicherung für Drohnen nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Wer braucht eine Drohnen Versicherung?

Jeder Drohnen Pilot, der in Deutschland eine Drohne fliegen lässt, muss diese Drohne versichern. Während einige Piloten, welche nur privat Ihre Drohne nutzen, durch die privat Haftpflichtversicherung abgesichert sein sollten (Bitte vor dem ersten Flug checken und ggf. zu einer Privat Haftpflichtversicherung mit Drohnen Einschluss wechseln) - so ist bei gewerblicher Drohnen Nutzung zwingend der Abschluss einer gewerblichen Drohnen Haftpflichtversicherung notwendig. Passende, wie auch günstige Tarife finden Sie bei uns.

Sind Drohnen in der Privathaftpflichtversicherung?

Drohnen können in der Privathaftpflichtversicherung versichert sein, vorausgesetzt, dass Sie Ihr Tarif nicht veraltet ist. Vor der Inbetriebnahme einer Drohne ist es zwingend erforderlich, dass Sie Ihre Haftpflichtversicherung überprüfen, um zu sehen, ob diese Ihre Drohne versichert. Ist die Drohne nicht versichert, so lohnt sich ein einfacher Wechsel zu unserer Privaten Haftpflichtversicherung mit Drohnen Einschluss. In gar keinem Fall können Sie jedoch die gewerbliche Nutzung Ihrer Drohne mittels einer privaten Haftpflichtversicherung abbilden. Hier ist der Abschluss einer gewerblichen Drohnen Haftpflichtversicherung unumgänglich. Geeignete Tarife können Sie bei uns vergleichen.

Was bedeutet gewerbliche Nutzung der Drohne?

Eindeutig natürlich Flüge, welche eine Gewinnerzielungsabsicht haben, also mit denen Geld verdient werden soll. Dabei kann es sich um den Flug selbst handeln, aber eben auch um gewonnenes Bildmaterial, welches im Internet, in Annoncen, Videos oder auf Flyern genutzt werden soll. Auch der Einsatz in Industrieanlagen oder im Betrieb / einer Firma ist natürlich eine gewerblich genutzte Drohne.

Weniger eindeutig, aber auch gewerblichen Einsatz, bringt zum Beispiel der Einsatz von Universitäten für Forschung und Entwicklung oder von Vereinen für einen gemeinnützigen Zweck mit sich.

Auf den ersten Blick mag das nicht einleuchtend sein, da diese Drohnen aber nicht einfach für Sport- und Freizeitzwecke eingesetzt werden, sondern eine andere Aufgabe haben, handelt es sich nicht mehr um Flugmodelle, sondern eben um UAS und diese müssen in Folge dessen auch mit einer gewerblichen Drohnen Versicherung versichert werden.

Auch Drohnen / Kopter des THW, DRK, DLRG oder auch der Polizei und Feuerwehr eine Haftpflichtversicherung für ihre Drohnen (je nach Vereinbarung mit der jeweiligen Behörde, können diese Drohnen aber auch über die Gemeinde, das Land oder den Bund versichert sein und es wird keine Haftpflicht benötigt. Wir empfehlen, die mit dem Dienstherrn zu klären). Sollte eine entsprechende Versicherung benötigt werden, muss es sich ebenfalls um eine gewerbliche Drohnenhaftpflicht handeln. Da diese Behörden und/oder Organisationen aber in Einsatzgebieten fliegen, in welchen oftmals ein Flugverbot bzw. Beschränkungen im Luftraum gelten oder aber das Fliegen außerhalb der Sichtweite erforderlich ist, benötigen sie eine Drohnen Versicherung, welche diese Gebiete und den Einsatz mit abdeckt. Hierfür haben wir eine spezielle BOS- Versicherung.

Übrigens: Auch Indoor Flüge unterliegen des Versicherungspflicht!

Ist ein gewerblicher Versicherungsnachweis notwendig?

Bei gewerblichen Flügen brauchen Sie in jedem Fall einen Versicherungsnachweis nach § 106 LuftVZO, da es sich bei Ihrer Drohne um ein UAV handelt. Diesen müssen Sie mit sich führen und vorzeigen können. Alle von uns angebotenen gewerblichen Drohnen Versicherungen bieten diesen Nachweis.

Die Nummer der Police Ihrer Drohnenversicherung, geben Sie entsprechend beim LBA (Luftfahrt Bundesamt) bei der Registrierung Ihrer Drohne an. So weiß auch die Behörde, dass Sie über die gesetzlich vorgeschriebene Drohnen Haftpflichtversicherung verfügen.

Welche Versicherungen versichern gewerbliche Drohnen Nutzung?

Wir bieten Ihnen mit der R+V, der Delvag und dem HDI drei Versicherungsunternehmen, die mit ihren Tarifen speziell auf die Anforderungen gewerblicher Drohnen ausgerichtet sind.

In allen drei Tarifen darf das Abfluggewicht 25 KG nicht übersteigen.

Die Versicherungssumme kann je nach Bedarf gewählt werden.

Was bedeutet Offene Pilotenklausel?

Wer Drohnen versichern will, braucht Piloten! Unsere Tarife beinhalten eine offene Pilotenklausel. Dies bedeutet für Sie und Ihr Gewerbe maximale Flexibilität.

Versichert wird die gesetzliche Haftpflicht des Halters der Drohne. Der Halter ist zum Beispiel Ihre Firma oder Ihr Verein. Der Halter haftet für jeden, von ihm bestimmten, Drohnen Piloten. Es sind also nicht die Piloten selbst versichert, sondern nur der Halter bzw. dessen Drohne. Sollte jetzt ein Pilot mit einer der Drohnen des Halters einen Schaden versuchen, so würde der Halter in Haftung genommen. Nicht schlimm, denn mit unseren Tarifen ist ja auch der Halter der Drohnen versichert.

Trotzdem können zur Sicherheit im Umgang mit Kontrollen durch Polizei oder Ordnungsamt alle Drohnen Piloten namentlich in die Police eingetragen werden, zusätzliche Piloten lassen sich kurzfristig ergänzen – beitragsfrei, jederzeit - auch wenn dies für einen Auftrag notwendig sein sollte. Auch Indoor Flüge müssen versichert sein und eine entsprechende Police nachweisen können.

Die private Drohnen Nutzung durch verschiedene Drohnen Piloten ist natürlich mitversichert, der Halter muss dem jeweiligen Drohnen Piloten aber eine Erlaubnis zum Nutzen der Drohne geben.

Sind die gewerblichen Drohnen Versicherungen nur in Europa oder weltweit gültig?

Sie haben nicht nur die Wahl zwischen drei Drohnen Haftpflichtversicherungen, sondern auch die Wahl, ob Sie die Versicherung nur für Europa, oder aber mit weltweiter Deckung (exklusive USA & Kanada Territorien) abschließen wollen.

Ein Einschluss für USA oder Kanada Territorien ist nur auf Anfrage möglich.

Falls Sie sich nicht sicher sind, so ist erstmal eine Abdeckung für Europa zu empfehlen. Sollte sich kurzfristig der Bedarf für eine weltweite Absicherung für Ihre Drohnen ergeben, so lassen sich die meisten Policen kurzfristig erweitern.

Wie schnell erhalte ich meine Versicherungs Dokumente?

Der Abschluss unserer Drohnen Haftpflicht ist jederzeit und kurzfristig möglich. Wenn es ganz schnell gehen muss, erhalten Sie bei Abschluss der Drohnenhaftpflichtversicherung der Delvag oder der HDI die Unterlagen innerhalb weniger Minuten.

Ist Ihre gewerbliche Drohnen Haftpflicht international anerkannt?

Sollten Sie Ihre Drohnen international einsetzen wollen, so benötigen Sie in vielen Ländern oftmals eine Genehmigung der entsprechenden Behörde. Meist reicht eine nationale Versicherungsbestätigung mit Angabe der Versicherungssumme in Mio Euro aber nicht aus!

Hier empfiehlt sich dringend eine internationale Versicherungsbestätigung, wie Sie bei der Delvag und der HDI automatisch mit gesendet wird. Diese Drohnen Versicherungsbestätigung bestätigt im internationalen Luftfahrtformat (wie es auch für Flugzeuge genutzt wird) die Versicherung und gibt die versicherten internationalen Sonderziehungsrechte (SZR bzw. international SDR) an. Diese dienen in der internationalen Luftfahrt als Grundlage der Luftfahrtversicherung und bescheinigen die gesetzlich vorgeschriebene Mindestdeckung von 750.000 SZR = umgerechnet knapp 1 Mio EURO.

Beinhalten Ihre gewerblichen Tarife Halterhaftpflicht und Gefährdungshaftung?

Natürlich beinhalten die Drohnen Versicherungen unserer angebotenen Versicherungs-Unternehmen auch die Halterhaftpflicht und die Gefährdungshaftung. Damit entsprechen die Versicherungen zu 100% den Vorgaben der EU Drohnenverordnung und das alles ohne Selbstbeteiligung – ein Punkt, der für Gewerbetreibende durchaus nicht zu vernachlässigen ist! Zusätzlich ist auch die private Nutzung der Drohnen mit inkludiert (achten Sie hierbei auf den Geltungsbereich Europa oder weltweit - ohne USA und Kanada Territorien).

Kann ich meine gewerbliche Drohnen Haftpflichtversicherung auch individuell anpassen?

Natürlich haben Sie auch nach der Wahl des Versicherungsunternehmens noch weitere Wahlmöglichkeiten, um die Drohnenhaftpflicht mit dem passenden Tarif genau auf die Bedürfnisse Ihres Gewerbes anzupassen.

Entscheidend ist bei der Wahl nicht nur wieviel Mio Deckungssumme gewählt wird, sondern auch das Einsatzgebiet, die Anzahl der Drohnen, die gewünschte und benötigte Flexibilität und vieles mehr.

Wie viel kostet eine Drohnen Versicherung Gewerblich?

Eine Drohnen Versicherung für gewerbliche Nutzung Ihrer Drohne kostet bei uns ab 100€ im Jahr. Bei Spezialfällen können die Kosten auch leicht höher liegen. Für welchen Tarif Sie sich schlussendlich entscheiden, können Sie gern auch individuell mit uns per Telefon oder Chat absprechen.

Welche Drohnen Versicherung Gewerbe ist die beste im Vergleich?

Vergleichen wir unseren drei Partnern Haftpflichtversicherungen R+V, Delvag und HDI, so haben wir das breiteste und derzeit beste Angebot an Versicherungsschutz bzw. Haftpflichtversicherung für Drohnen für Sie zusammengestellt. Damit garantieren wir Ihnen ein maximal passendes Angebot für Ihr Gewerbe, mit hoher Flexibilität, kürzesten Wegen und vor allem bestem Schutz - ohne Selbstbeteiligung!

Ob die Drohnen Tarife der R+V besser sind, als die der Delvag oder der HDI lässt sich so einfach nicht beantworten. Es kommt ganz darauf an, was Sie für die gewerbliche Nutzung Ihres Kopter / Ihrer Kopter benötigen. 1 Mio Euro, 3 Mio Euro oder sogar 5 Mio Euro Deckungssumme? Maximale Flexibilität mit mehreren Drohnen? Drohnen mit Einsätzen im BOS-Bereich oder in der Landwirtschaft? Vermietung von Drohnen? Lassen Sie sich einfach umfangreich von uns zur Drohnen Versicherung beraten und rufen Sie unser freundliches Team an - wir helfen Ihnen gerne. Auch bei Spezialfällen: +49 (0) 221 - 82 82 35 29

versicherDich GmbH Anonym hat 4,87 von 5 Sternen 303 Bewertungen auf ProvenExpert.com