FAQs

Häufig gestellte Fragen

Welche Deckungssumme sollte ich beim Abschluss der Drohnen Haftpflicht wählen?

Wählen Sie den günstigsten Tarif START für Privatpiloten, so beträgt die Versicherungssumme 3 Mio. EUR, was natürlich dem gesetzlich vorgeschriebenen Minimum von mind. 1,1 Mio. EUR entspricht. Der Tarif START ist mit 49,99 EUR/Jahr sehr günstig und es sind bis zu 2 Drohnenmodelle versichert.

Falls Sie Ihr Hobby ausbauen möchten und über die Anschaffung eines zusätzlichen Copter-Modells nachdenken, so macht es aus unserer Sicht Sinn, den Tarif START up zu graden oder gleich den Tarif OPTIMAL zu buchen (vD-Tarife), welcher derzeit mit 88,99EUR/Jahr bepreist ist. Hier beträgt die Versicherungssumme gleich 5 Mio. EUR, für den Fall der Fälle, dass es mal zu einem sehr teuren Personenschaden kommt, was durchaus im Bereich des Möglichen liegt und in Deutschland auch schon vorgekommen ist. Sollte Ihnen dies noch nicht reichen, können Sie in unserem PRO Tarif eine Versicherungssumme von 10. EUR vereinbaren. (Stand: Mai 2022). Hier geht es zu den Tarifen: Private Tarife und Gewerbliche Tarife.

Seit Dezember 2017 bieten wir auch eine Privathaftpflichtversicherung mit Drohneneinschluss bei der Axa an. Hier können Sie zwischen den Versicherungssummen von 20 Mio. EUR und 50 Mio. EUR wählen.

Disclaimer: Die obigen Antworten stellen keine Rechtsberatung dar und sind im Einzelfall individuell zu bewerten. Es handelt sich vielmehr um allgemeine Aussagen zu Fragen, die uns häufig gestellt werden.
versicherDich GmbH Versicherungsmakler Anonym hat 4,88 von 5 Sternen 335 Bewertungen auf ProvenExpert.com