Datenschutzerklärung Franke & Krippner Versicherungsvermittlungs GbR

Inhaltsverzeichnis
  1. Anbieter
  2. Vorbemerkung & Allgemeines
    1. Verarbeitungsübersichten
    2. Geltungsbereich
    3. Verfahren bei Datenpannen
    4. Begriffsdefinitionen
  3. Erheben, Verarbeiten und Speichern personenbezogener Daten im Allgemeinen
    1. Datenspeicherung
    2. Datenübermittlung an Rückversicherer
    3. Datenübermittlung an andere Versicherer
    4. Hinweis und Informationssystem
    5. Datenverarbeitung in und außerhalb der Versicherungsgruppe
    6. Betreuung durch Versicherungsvermittler
  4. Datenerfassung auf unserer Website
    1. Intern
      1. Verwendung von Cookies
      2. Server Log Dateien
      3. Abschluss von Versicherungen
      4. Kunden-Informationsmail
    2. Extern (Drittanbieter)
      1. Youtube
      2. Zopim
      3. Mailchimp
      4. Google Analytics
      5. Google-AdWords und Conversion-Tracking
      6. Google Remarketing
  5. Links zu anderen Websites
  6. Rechte von Betroffenen
    1. Auskunftsrecht
    2. Recht auf Berichtigung und Ergänzung
    3. Widerspruch gegen die Verarbeitung
    4. Recht auf Löschung
    5. Widerrufsrecht
    6. Datenübertragbarkeit
    7. Beschwerderecht
  7. Einwilligungserklärung
    1. an uns und Mitarbeiter
    2. an Vertragspartner
    3. an Rechtsnachfolger
  8. Fragen zum Thema Datenschutz
  9. Änderungen der Datenschutzerklärung
  10. Datenschutzerklärung als PDF

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website www.versichertedrohne.de

1.) ANBIETER

und somit Verantwortlicher im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist:

Franke & Krippner Versicherungsvermittlungs GbR

Eigelstein 89-91
50668 Köln

0049 (0)221 / 3403833
info@franke-krippner.de

Bei allen Fragen rund um den Schutz Ihrer Daten erhalten Sie Auskunft durch unsere Geschäftsführung, Sie erreichen uns über die vorgenannten Kontaktdaten.

Sie haben Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, in deren Bundesland das Unternehmen seinen Sitz hat:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Für unser Unternehmen ist dies:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Frau Helga Block
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de
Homepage: https://www.ldi.nrw.de

2.) VORBEMERKUNG & ALLGEMEINES

Die Verarbeitung der uns bekannt gegebenen Daten wird auf Basis der gesetzlichen Regelungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSGneu) geregelt. Danach ist die Datenverarbeitung und -nutzung zulässig, wenn die gesetzliche Regelung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSGneu) sie erlaubt und wenn Sie dazu eingewilligt haben.

Eine Datenübermittlung findet an Versicherer/Dienstleister statt, um den von Ihnen gewünschten Versicherungsschutz einzudecken. Des Weiteren an öffentliche Stellen und Institutionen, sofern eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Eine Übersicht über die vorgestellten Geschäftspartner händigen wir auf Wunsch aus.

Die Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSGneu),erlaubt die Datenverarbeitung und -nutzung stets, wenn dies im Rahmen der Zweckbestimmung eines Vertragsverhältnisses oder vertragsähnlichen Vertrauensverhältnisses geschieht oder soweit es zur Wahrung berechtigter Interessen der speichernden Stelle erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Verarbeitung oder Nutzung überwiegt.

In keinem Fall erfolgt die Weitergabe der Daten an unbeteiligte Dritte, es sei denn dies ist zur Abwicklung eines Vertrages/Abschlusses, den Sie bei uns getätigt haben, oder zur Angebotserstellung zwingend erforderlich oder wir sind hierzu gesetzlich verpflichtet.

Sobald Sie persönliche Daten auf unserer Seite eingeben haben findet diese Kommunikation ab diesem Zeitpunkt verschlüsselt statt. D.h. wir verbinden Sie mit unserem Sicherheitsserver und übertragen diese Daten im abgesicherten https-Modus (SSL Verschlüsselung), so dass die Daten nicht mitgelesen werden können. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen, die jeweils aktuellsten Browserversionen und Virenscanner zu verwenden.

Um die Zugriffe zu unseren internen Systemen sicher zu gestalten, ist eine individuelle Authentifizierung notwendig. Für diese wurden Regelungen getroffen, an die sich alle Beteiligten halten müssen.

2.1 Verarbeitungsübersichten
(Art. 30 DS-GVO)

Mittels interner Verfahrensübersichten (Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten) schaffen wir Transparenz innerhalb des Unternehmens und überprüfen, ob unsere Verfahren besondere Risiken für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen aufweisen und damit einer Vorabkontrolle/ Datenschutz-Folgeabschätzung unterliegen. Es besteht die Verpflichtung, diese Übersichten vorzuhalten für eine Einsichtnahme durch die Behörden.

2.2 Geltungsbereich

Diese Richtlinie regelt die datenschutzkonforme Informationsverarbeitung und die entsprechenden Verantwortlichkeiten beim obengenannten Unternehmen (und seiner/n Niederlassung/en) auf Basis der gesetzlichen Regelungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSGneu).

Diese Datenschutzerklärung richtet sich insbesondere an:

Mitarbeiter, Kunden und Interessenten, Versicherer und Dienstleister.

Hierbei gelten folgende Grundsätze:

Alle Mitarbeiter werden bei der Aufnahme ihrer Tätigkeit zur Verschwiegenheit und der Einhaltung der Arbeitsanweisungen sowie dieser Richtlinie verpflichtet. Die Verpflichtung besteht auch nach der Beendigung ihrer Tätigkeit fort.

2.3 Verfahren bei „Datenpannen“
(Art. 33 DS-GVO)

Jeder Mitarbeiter soll der Geschäftsführung unverzüglich Fälle von Verstößen gegen diese Datenschutzrichtlinie oder andere Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten (Datenschutzvorfälle) melden.

In Fällen von unrechtmäßiger Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte, unrechtmäßigem Zugriff durch Dritte auf personenbezogene Daten, oder bei Verlust personenbezogener Daten sind die im Unternehmen vorgesehenen Meldungen unverzüglich vorzunehmen, damit nach staatlichem Recht bestehende Meldepflichten von Datenschutzvorfällen erfüllt werden können.

2.4 Begriffsdefinitionen
(Art. 4 DS-GVO)

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer natürlichen Person (Betroffener). Beispiele: Name, Vorname, Geburtstag, Adressdaten, Vertragsdaten, E-Mail-Inhalte.

Besondere personenbezogene Daten sind Angaben über rassische, ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben, sowie wirtschaftliche Verhältnisse.

Verantwortliche Stelle ist jede Person oder Stelle, die personenbezogene Daten für sich selbst erhebt, verarbeitet oder nutzt oder dies durch andere im Auftrag vornehmen lässt.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, um bestimmte persönliche Aspekte, zu bewerten. Dies können sein: Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser Person.

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass diese nicht einer identifizierten oder identifizierbaren Person zugewiesen werden.

3.) ERHEBEN, VERARBEITEN UND SPEICHERN PERSONENBEZOGENER DATEN IM ALLGEMEINEN

Das Erheben, Verarbeiten und Speichern Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen geschieht auf Basis des von uns verwendeten Maklerauftrages und den mitgeltenden Dokumenten (wie z.B. Maklervollmacht, Einwilligung zur Datenverarbeitung). Ohne eine konkrete Beauftragung und eine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung durch Sie werden wir nicht tätig (bei Kindern und Jugendlichen wird die Einwilligung durch die Erziehungsberechtigten erteilt). Wir dokumentieren unsere Tätigkeit umfänglich über unser Maklerverwaltungsprogramm und halten konkrete Verfahrensanweisungen für die Ausführung unserer Aufträge vor. Profiling findet in unserem Unternehmen nicht statt. Die Daten werden ausschließlich zu den vereinbarten Zwecken verarbeitet.

Ihre Daten werden nach Kündigung des Maklervertrages nach den gesetzlichen Vorgaben, insbesondere der Bestimmungen zu gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. Die Fristen können zur Verteidigung von möglichen Rechtsansprüchen entsprechend verlängert werden. An Stelle der Löschung tritt die Einschränkung der Verarbeitung.

Im Folgenden wollen wir Ihnen einige wesentliche Beispiele für die Datenverarbeitung und -nutzung nennen:

3.1 Datenspeicherung

Wir speichern Daten, die für den Versicherungsvertrag notwendig sind. Das sind zunächst Ihre Angaben im Antrag (Antragsdaten). Weiter werden zum Vertrag versicherungstechnische Daten wie Kundennummer (Partnernummer), Versicherungssumme, Versicherungsdauer, Beitrag, Bankverbindung sowie erforderlichenfalls die Angaben eines Dritten, z. B. eines Vermittlers, eines Sachverständigen oder eines Arztes geführt (Vertragsdaten). Bei einem Versicherungsfall speichern wir Ihre Angaben zum Schaden und ggf. auch Angaben von Dritten, wie z. B. den vom Arzt ermittelten Grad der Berufsunfähigkeit oder die Feststellung Ihrer Reparaturwerkstatt über einen TotaIschaden (Leistungsdaten).

3.2 Datenübermittlung an Rückversicherer

Im Interesse seiner Versicherungsnehmer wird ein Versicherer stets auf einen Ausgleich der von ihm übernommenen Risiken achten. Deshalb geben Versicherungen in vielen Fällen einen Teil der Risiken an Rückversicherer im In- und Ausland ab. Diese Rückversicherer benötigen ebenfalls entsprechende versicherungstechnische Angaben, wie Versicherungsscheinnummer, Beitrag, Art des Versicherungsschutzes und des Risikos und Risikozuschlags sowie im Einzelfall auch Ihre Personalien. Soweit Rückversicherer bei der Risiko- und Schadenbeurteilung mitwirken, werden Ihnen auch die dafür erforderlichen Unterlagen zur Verfügung gestellt. In einigen Fällen bedienen sich die Rückversicherer weiterer Rückversicherer, denen sie ebenfalls entsprechende Daten übergeben.

3.3 Datenübermittlung an andere Versicherer

Nach dem Versicherungsvertragsgesetz hat der Versicherte bei Antragstellung, jeder Vertragsänderung und im Schadenfall dem Versicherer alle für die Einschätzung des Wagnisses und die Schadenabwicklung wichtigen Umstände anzugeben. Hierzu gehören z. B. frühere Versicherungsfälle (und Krankheiten) oder Mitteilungen über gleichartige andere Versicherungen (beantragte, bestehende, abgelehnte oder gekündigte). Um Versicherungsmissbrauch zu verhindern, eventuelle Widersprüche in den Angaben des Versicherten aufzuklären oder um Lücken bei den Feststellungen zum entstandenen Schaden zu schließen, kann es erforderlich sein, andere Versicherer um Auskunft zu bitten oder entsprechende Auskünfte auf Anfragen zu erteilen. Auch sonst bedarf es in bestimmten Fällen (Doppelversicherungen, gesetzlicher Forderungsübergang sowie bei Teilungsabkommen) eines Austausches von personenbezogenen Daten unter den Versicherern. Dabei werden Daten des Betroffenen weitergegeben, wie Name und Anschrift, Art des Versicherungsschutzes und des Risikos oder Angaben zum Schaden, wie Schadenhöhe und Schadentag.

3.4 Hinweis- und Informationssystem

Die informa IRFP GmbH betreibt das Hinweis- und Informationssystem der Versicherungswirtschaft (HIS). An das HIS meldet der Versicherer – ebenso wie andere Versicherungsunternehmen – erhöhte Risiken sowie Auffälligkeiten, die auf Versicherungsbetrug hindeuten könnten und daher einer näheren Prüfung bedürfen.

Eine detaillierte Beschreibung des HIS finden Sie im Internet unter: www.informa-irfp.de

Schaden – Die Meldung ist bei Antragstellung oder im Schadenfall möglich und kann eine Person oder eine Sache betreffen. Eine Meldung zur Person ist möglich, wenn ungewöhnlich oft Schäden gemeldet werden oder z. B. das Schadenbild mit der Schadenschilderung nicht in Einklang zu bringen ist. Die Versicherer müssen im Schadenfall wissen, ob z.B. die Drohne schwerwiegende oder unreparierte Vorschäden hatte oder sogar schon einmal als gestohlen gemeldet wurde. Aus diesem Grund meldet die Versicherung z.B. Drohnen an das HIS, wenn diese einen Schaden haben, gestohlen worden sind, sowie im Falle von Abrechnungen ohne Reparaturnachweis. Bei der Prüfung Ihres Antrags auf Abschluss eines Versicherungsvertrages oder Regulierung eines Schadens richtet die Versicherung Anfragen zur Person oder Sache an das HIS und speichert die Ergebnisse der Anfragen. Im Schadenfall kann es nach einem Hinweis durch das HIS erforderlich sein, genauere Angaben zum Sachverhalt von den Versicherern, die Daten an das HIS gemeldet haben, zu erfragen. Auch diese Ergebnisse speichert die Versicherung, soweit sie für die Prüfung des Versicherungsfalles relevant sind. Es kann auch dazu kommen, dass die Versicherung Anfragen anderer Versicherer in einem späteren Leistungsfall beantworten und daher Auskunft über Ihren Schadenfall geben müssen.

3.5 Datenverarbeitung in und außerhalb der Versicherungsgruppe

Einzelne Versicherungsbranchen (z. B. Haftpflicht, Kasko etc) und andere Finanzdienstleistungen, z. B. Vermögensschäden werden durch rechtlich selbstständige Unternehmen betrieben. Um Ihnen einen umfassenden Versicherungsschutz anbieten zu können, arbeiten die Unternehmen häufig in Versicherungsgruppen zusammen. Zur Kostenersparnis werden dabei einzelne Bereiche zentralisiert, wie das Inkasso oder die Datenverarbeitung. So wird z. B. Ihre Adresse nur einmal gespeichert, auch wenn Sie Versicherungsverträge mit verschiedenen Unternehmen der Gruppe abschließen; und auch Ihre Versicherungsscheinnummer, die Art der Verträge, ggf. Ihr Geburtsdatum, Kontonummer und Bankleitzahl, d. h. Ihre allgemeinen Antrags-, Vertrags- und Leistungsdaten werden in einer zentralen Datensammlung geführt. Dabei sind die sogenannten Partnerdaten (z. B. Name, Adresse, Kundennummer, Kontonummer, Bankleitzahl, bestehende Verträge) von allen Unternehmen der Gruppe abfragbar. Auf diese Weise kann eingehende Post immer richtig zugeordnet und bei telefonischen Anfragen sofort der zuständige Partner genannt werden. Auch Geldeingänge können so in Zweifelsfällen ohne Rückfragen korrekt verbucht werden. Die übrigen allgemeinen Antrags-, Vertrags- und Leistungsdaten sind dagegen nur von den Versicherungsunternehmen der Gruppe abfragbar. Obwohl alle diese Daten nur zur Beratung und Betreuung des jeweiligen Kunden durch die einzelnen Unternehmen verwendet werden, spricht das Gesetz auch hier von "Datenübermittlung", bei der die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes zu beachten sind. Branchenspezifische Daten – wie z. B. Gesundheits- oder Bonitätsdaten – bleiben dagegen unter ausschließlicher Verfügung der jeweiligen Unternehmen.

3.6 Betreuung durch Versicherungsvermittler

In Ihren Versicherungsangelegenheiten sowie im Rahmen des sonstigen Dienstleistungsangebots des Versicherers werden Sie durch uns als Vermittler betreut. Um unsere Aufgaben ordnungsgemäß erfüllen zu können, erhalten wir zu diesen Zwecken von uns die für die Betreuung und Beratung notwendigen Angaben aus Ihren Antrags-, Vertrags- und Leistungsdaten, z. B. Versicherungsscheinnummer, Beiträge, Art des Versicherungsschutzes und des Risikos, Zahl der Versicherungsfälle und Höhe von Versicherungsleistungen sowie von unseren Partnerunternehmen Angaben über andere finanzielle Dienstleistungen. Wir verarbeiten und nutzen selbst diese personenbezogenen Daten im Rahmen der genannten Beratung und Betreuung des Kunden. Auch werden sie von uns über Änderungen der kundenrelevanten Daten informiert. Wir sind gesetzlich und vertraglich verpflichtet, die Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSGneu) und seine besonderen Verschwiegenheitspflichten (z. B. Berufsgeheimnis und Datengeheimnis) zu beachten.

4.) DATENERFASSUNG AUF UNSERER WEBSITE

Bei der Nutzung unserer Internetseite kann es im Rahmen der folgenden technischen Maßnahmen zur Erfassung & Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kommen:

4.1 Intern
4.1.1 Verwendung von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung der Website für Sie einfacher und bequemer zu gestalten bzw. bestimmte Funktionen überhaupt erst zu ermöglichen. Bei der Nutzung unserer Website können auch Cookies von Vertragspartnern gesetzt werden, z.B. im Rahmen von Werbeschaltungen von Werbepartnern wie z. B. Media-Agenturen oder durch Webtracking-Dienste zur Optimierung unserer Website.

Zum Teil werden von den Dienstleistern, die uns die Anzeigen bereitstellen, pseudonymisierte Nutzungsprofile von Ihnen angelegt, um Ihnen Anzeigen zu zeigen, die Ihren persönlichen Interessen entsprechen. Auch diese Nutzungsprofile werden mithilfe von Cookies erstellt, die in Ihrem Browser beim Besuch von Websites hinterlegt werden. Sie können der Hinterlegung dieser Cookies und damit der Erstellung von pseudonymisierten Nutzungsprofilen hier widersprechen:

info@franke-krippner.de

Des Weiteren erstellen auch wir selbst zu Marktforschungszwecken, für Werbezwecke sowie zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website pseudonymisierte Nutzerprofile. Sie können der Erstellung eines pseudonymisierten Nutzerprofils ebenfalls durch eine Nachricht an die o.g. E-Mail-Adresse widersprechen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies generell abgelehnt werden oder dass die Annahme von Cookies von Ihnen jeweils bestätigt werden muss. Entscheiden Sie sich grundsätzlich gegen Cookies, so können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen auf der Website nicht nutzen. Die Hilfe-Funktion der meisten Webbrowser erklärt, wie Sie Ihren Browser davon abhalten können, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie sich von Ihrem Browser darauf hinweisen lassen können, wenn er ein neues Cookie erhält oder auch wie Sie sämtliche erhaltenen Cookies löschen können.

4.1.2 Server-Log-Dateien

Der Provider unserer Internetseite (Digital Ocean) erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können:

Diese Informationen werden benötigt, um:

4.1.3 Abschluss von Versicherungen

Sie haben die Möglichkeit, unter Angabe von personenbezogenen Daten, Versicherungsverträge über uns als Versicherungsmakler auf unserer Internetseite abzuschließen.
In diesem Zusammenhang erheben, verarbeiten und nutzen wir personenbezogene Daten, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Hierzu zählen v.a. die folgenden Zwecke:

Welche personenbezogenen Daten beim Abschluss übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für den Abschluss verwendet wird. Dies sind u.a.: Diese Daten werden ebenfalls in einer Datenbank auf dem Server unseres Providers (Digital Ocean) gespeichert. Weitere Informationen zum Provider finden Sie hier:
https://www.digitalocean.com/security/compliance/

4.1.4 Kunden-Informationsmail

Nach § 6 Abs. 4 VVG besteht für Versicherungsmakler auch nach Vertragsabschluss und während der Dauer des Versicherungsverhältnisses eine Beratungspflicht. Diese umfasst inhaltlich z.B. Änderungen an Versicherungsbedingungen, Angebote von Versicherungstarifen mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis oder rechtliche Änderungen, die Einfluss auf den Versicherungsschutz haben können.
Der vorgenannten Beratungspflicht kommen wir über Kunden-Informationsmails (kurz: Info-Mails) nach, die unregelmäßig situativ bei gegebenem Anlass an Bestandskunden verschickt werden. Der Versand erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c i.V.m. § 6 Abs. 4 VVG und v.a. von Art. 6 Abs. 1 lit. f i.V.m. Erwägungsgrund 47 DSGVO. Zweck ist das berechtigte Interesse, bestehende Kunden über u.a. vertragliche und rechtliche Änderungen zu informieren, auf neue eigene Angebote hinzuweisen sowie auf mit dem versicherten Gegenstand bzw. der erworbenen Dienstleistung zusammenhängende Services aufmerksam zu machen.
Technisch erfolgt der Versand der Info-Mails über die Firma MailChimp. Die zugehörigen Datenschutzbestimmungen finden Sie weiter unten (Punkt 4.2.3).
Wenn Sie als betroffene Person keine Information und Beratung durch Info-Mails wünschen, können Sie uns von unserer Beratungspflicht entbinden bzw. der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse für Info-Mails widersprechen. Hierfür stellen wir am Ende einer jeden Info-Mail einen entsprechenden Link zur Verfügung. Alternativ genügt eine formlose Mitteilung des Widerrufs per E-Mail oder über ein anderes Medium an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen zum Zwecke der Information und Beratung über Info-Mails hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Abbestellung der Info-Mail gespeichert und nach der Abbestellung gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. für die Erfüllung von Verträgen) bleiben hiervon unberührt.

4.2 Extern (Drittanbieter)

Wir nutzen verschiedene Komponenten, um die Internetseiten nutzerfreundlicher zu gestalten. Bitte beachten Sie hierzu die folgenden Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung der entsprechenden Angebote:

4.2.1 YouTube-Videos

Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

4.2.2 Zopim

Zopim ist eine Live-Chat-App, über die Besucher unserer Internetseiten in direkten Kontakt mit Ansprechpartnern treten können. Ist kein Mitarbeiter direkt erreichbar, dient das Tool als Kontaktformular.
Betreibergesellschaft von Zopim ist die Zendesk, Inc. - 1019 Market Street - San Francisco, CA 94103, USA.
Zweck von Zopim ist es, Besuchern unserer Internetseite eine direkte Kontaktmöglichkeit zu geben und sie auf der Suche nach geeigneten Produkten auf der Homepage unterstützen und beraten zu können. Ihr Chatverlauf wird dabei gespeichert und Ihre gesendeten Anhänge werden für 30 Tage archiviert. Um Sie angemessen beraten zu können, benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse zur Kontaktaufnahme. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Die Verarbeitung der in das Chat-Fenster eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Im Rahmen der Benutzung von Zopim können Daten, wie insbesondere die IP-Adresse, der Browser und die besuchten Webseiten der Nutzer an einen Server der Firma Zendesk Inc. übermittelt und dort gespeichert werden. Diese Informationen werden gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit eine Verarbeitung dieser Daten durch Dritte stattfindet.
Sie können die Erfassung und Weiterleitung personenbezogenen Daten (insb. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem sie die Ausführung von Java-Script in Ihrem Browser deaktivieren oder ein Tool wie 'NoScript' installieren. Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von Zopim können Sie unter dem nachfolgenden Link abrufen:
https://www.zendesk.de/company/customers-partners/privacy-policy/

4.2.3 Mailchimp

Mailchimp ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von E-Mails organisiert und analysiert werden kann. Wir nutzen MailChimp für den Versand von Info-Mails. Anbieter ist
MailChimp - 675 Ponce de Leon Ave NE - Suite 5000 – Atlanta - GA 30308 – USA.
Mit Hilfe von MailChimp ist es uns möglich, unsere Info-Mails zu analysieren. So können wir z.B. sehen, ob eine Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Auf diese Weise können wir u.a. feststellen, welche Informationen bzw. Links besonders oft angeklickt wurden.
Wie bereits dargelegt, erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c i.V.m. § 6 Abs. 4 VVG und v.a. von Art. 6 Abs. 1 lit. f i.V.m. Erwägungsgrund 47 DSGVO. Zweck ist das berechtigte Interesse, bestehende Kunden über u.a. vertragliche und rechtliche Änderungen zu informieren, auf neue eigene Angebote hinzuweisen sowie auf mit dem versicherten Gegenstand bzw. der erworbenen Dienstleistung zusammenhängende Services aufmerksam zu machen.

Wenn Sie als betroffene Person keine Information und Beratung durch Info-Mails oder keine Analyse durch MailChimp wünschen, können Sie uns von unserer Beratungspflicht entbinden bzw. der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse für Info-Mails widersprechen. Die Vorgehensweise hierzu finden Sie unter Punkt 4.1.4 dieser Datenschutzerklärung „Kunden-Informationsmail“.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von MailChimp können unter https://mailchimp.com/legal/privacy/ eingesehen werden.

4.2.4 Google Analytics

Unsere Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden. Die Verarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, dass das Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Google Analytics wird unter https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

4.2.5 Google-AdWords und Conversion-Tracking

Unsere Webseite nutzt das Google Conversion-Tracking. Sind Sie über eine von Google geschaltete Anzeige auf unsere Webseite gelangt, wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von Google geschaltete Anzeige klickt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleleadservices.com“ blockiert werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Opt-out-Cookies nicht löschen dürfen, solange Sie keine Aufzeichnung von Messdaten wünschen. Haben Sie alle Ihre Cookies im Browser gelöscht, müssen Sie das jeweilige Opt-out Cookie erneut setzen.

4.2.6 Google Remarketing

Diese Webseite verwendet die Remarketing-Funktion der Google Inc. Die Funktion dient dazu, Webseitenbesuchern innerhalb des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Im Browser des Webseitenbesuchers wird ein sog. „Cookie“ gespeichert, der es ermöglicht, den Besucher wiederzuerkennen, wenn dieser Webseiten aufruft, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. Auf diesen Seiten können dem Besucher Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf Inhalte beziehen, die der Besucher zuvor auf Webseiten aufgerufen hat, die die Remarketing Funktion von Google verwenden. Nach eigenen Angaben erhebt Google bei diesem Vorgang keine personenbezogenen Daten. Sollten Sie die Funktion Remarketing von Google dennoch nicht wünschen, können Sie diese grundsätzlich deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter http://www.google.com/settings/ads vornehmen. Alternativ können Sie den Einsatz von Cookies für interessenbezogene Werbung über die Werbenetzwerkinitiative deaktivieren, indem Sie den Anweisungen unter http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp folgen.

5.) LINKS ZU ANDEREN WEBSITES

Unsere Website enthält direkte oder indirekte Links zu anderen Websites. Die verlinkten Websites haben in der Regel eigene Datenschutzerklärungen, wo Sie sich entsprechend informieren können. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

6.) RECHTE VON BETROFFENEN

Ihnen stehen sämtliche in Kapitel 3 (Art. 12–23) DS-GVO genannten Rechte zu.

Unter den von uns angegebenen Kontaktdaten – siehe Punkt 1 am Anfang dieser Datenschutzerklärung - können Sie insbesondere jederzeit folgende Rechte ausüben:

6.1 Auskunftsrecht

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche personenbezogenen Daten welcher Herkunft über sie zu welchem Zweck gespeichert sind. Werden personenbezogene Daten an Dritte übermittelt, muss auch über die Identität des Empfängers oder über die Kategorien von Empfängern Auskunft gegeben werden.

6.2 Recht auf Berichtigung und Ergänzung

Sollten personenbezogene Daten unrichtig oder unvollständig sein, können Sie als Betroffene ihre Berichtigung oder Ergänzung verlangen.

6.3 Widerspruch gegen die Verarbeitung

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung oder der Markt¬ und Meinungsforschung widersprechen. Für diese Zwecke müssen die Daten für die Verarbeitung eingeschränkt (gesperrt) werden.

6.4 Recht auf Löschung

Sie sind berechtigt, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, wenn die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten fehlt oder weggefallen ist. Gleiches gilt für den Fall, dass der Zweck der Datenverarbeitung durch Zeitablauf oder aus anderen Gründen entfallen ist. Bestehende Aufbewahrungspflichten und einer Löschung entgegenstehende schutzwürdige Interessen müssen beachtet werden.

6.5 Widerrufsrecht

Sie haben ein grundsätzliches Widerrufsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten mit Wirkung auf die Zukunft, das zu berücksichtigen ist, wenn sein schutzwürdiges Interesse aufgrund einer besonderen persönlichen Situation das Interesse an der Verarbeitung überwiegt. Dies gilt nicht, wenn eine Rechtsvorschrift zur Durchführung der Verarbeitung verpflichtet.

6.6 Datenübertragbarkeit

Sie habe das Recht auf Datenübertragbarkeit. Das bedeutet das Recht, die personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Freiheiten und Rechtet anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtig werden.

6.7 Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, in deren Bundesland das Unternehmen seinen Sitz hat. Die Kontaktdaten finden Sie zu Beginn der Beschreibung unserer Datenschutzerklärung.

7.) EINWILLIGUNGSERKLÄRUNGEN

7.1 uns gegenüber

Aufgrund dieser Erklärung willigen Sie in die oben beschriebene Datenverwendung ein. Die Grundlage hierzu gibt der Art. 6 Abs. 1 ( a ) DS-GVO.
Diese Einwilligung gilt über die Beendigung des Versicherungsvertrages hinaus, endet jedoch schon mit Ablehnung des Antrages oder durch Ihren jederzeit möglichen Widerruf. Wird die Einwilligungserklärung bei Antragstellung ganz oder teilweise gestrichen, kommt es u. U. nicht zu einem Vertragsabschluss. Trotz Widerruf oder ganz bzw. teilweise gestrichener Einwilligungserklärung kann eine Datenverarbeitung und -nutzung in dem begrenzten gesetzlich zulässigen Rahmen, wie oben beschrieben, erfolgen.

Diese Einwilligung gilt unabhängig vom Zustandekommen des beantragten Vertrages und auch für die entsprechende Prüfung bei anderweitig zu beantragenden Versicherungsverträgen oder bei künftigen Antragstellungen.

Ihre Einwilligung gillt ebenfalls zur Kontaktaufnahme. Da Kundeninformation und Werbung sich nicht voneinander trennen lassen. Wenn wir Sie beispielsweise auf den besseren Schutz eines neuen Versicherungstarifs hinweisen möchten, wird dies als Werbung verstanden. Deshalb benötigen wir an dieser Stelle Ihr Einverständnis um unsere Tätigkeit ausüben zu können. Wir versichern Ihnen, nur das nötigste an Informationen mitzuteilen.

Die Einwilligung gilt auch allen (zukünftigen) Mitarbeitern und Erfüllungsgehilfen gegenüber, Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere auch die Gesundheitsdaten, zu speichern, einzusehen und für die Beratung gegenüber Ihnen als Kunde und dem Versicherer verarbeiten und verwenden zu dürfen.

Zu unseren Mitarbeitern zählen alle Arbeitnehmer, selbständigen Handelsvertreter, Empfehlungsgeber und sonstige Erfüllungsgehilfen, die mit uns eine vertragliche Regelung unterhalten und die Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSGneu) beachten.

7.2 Vertragspartner

Mit dem akzeptieren unserer Datenschutzerklärung, sind Sie auch damit einverstanden, dass sämtliche Informationen und Daten, welche für den von ihnen gewünschten Versicherungsschutz von Bedeutung sein könnten, an potenzielle Vertragspartner (z.B. Versicherer) weitergegeben werden. Diese potenziellen Vertragspartner sind zur ordnungsgemäßen Prüfung und weiteren Vertragsdurchführung berechtigt, die vertragsrelevanten Daten im Rahmen des Vertragszweckes zu speichern und zu verwenden.

7.3 Rechtsnachfolge

Ferner willigen Sie ein, dass die von uns und unseren Vertragspartnern aufgrund der vorliegenden Datenschutzerklärung erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Informationen, Daten und Unterlagen, insbesondere auch die Gesundheitsdaten, an einen etwaigen Rechtsnachfolger von uns bzw. einen Erwerber des Versicherungsbestandes weitergegeben werden, damit auch dieser seine vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen als Rechtsnachfolger erfüllen kann.

Die zur Bewertung des Maklerunternehmens erforderlichen Kundendaten können auch an einen potenziellen Erwerber unseres Maklerunternehmens weitergeleitet werden. Besondere personenbezogene Daten, insbesondere Gesundheitsdaten im Sinne des Art. 4 Nr. 15 DSGVO, zählen nicht zu den erforderlichen Kundendaten nach Satz 1. Diese dürfen daher nicht an einen potenziellen Erwerber übermittelt werden. Eine Überlassung dieser Daten erfolgt nach Absatz 1 erst nach der tatsächlichen Veräußerung oder Rechtsnachfolge.

Sämtliche Einwilligungserklärungen können Sie jederzeit, formlos per Brief an
Franke & Krippner Versicherungsvermittlungs GbR, Eigelstein 89-91, 50668 Köln
oder per E-Mail an info@franke-krippner.de mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

8.) FRAGEN ZUM THEMA DATENSCHUTZ

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail (Kontaktinformationen finden Sie am Anfang der Datenschutzerklärung).

9.) ÄNDERUNG UNSERER DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

10.) DATENSCHUTZHINWEISE ALS PDF

Download der Datenschutzhinweise

Köln, 05/2018

Rechtsanwälte-Logo

versichertedrohne.de hat 4,78 von 5 Sternen | 123 Bewertungen auf ProvenExpert.com