Ihre Drohnen Versicherung – unser Anliegen

Mein Name ist Martin Krippner von der Franke & Krippner Versicherungsvermittlung und ich heiße Euch Herzlich willkommen bei meinem ersten Beitrag in unserem Blog. An dieser Stelle werde ich Euch in Zukunft über alle relevanten Themen rund um die Drohne, den Quadrocopter bzw. Multikopter und insbesondere die mit diesem noch relativ neuen Hobby einhergehende Drohnen Versicherungspflicht informieren.

Martin Krippner von versichertedrohne.de

Martin Krippner von versichertedrohne.de

Ganz besonders geht es hier im Blog natürlich um den bestmöglichen Versicherungsschutz, damit Ihr eine sorgenfreie Zeit mit Eurer Drohne verbringen könnt. Da wir bei versichertedrohne.de aber auch selbst große Drohnen Fans sind, wird es sicherlich hier und da auch mal einen allgemeinen und informativen Beitrag zu neuen UAVs geben, der das Ganze etwas auflockert.

Eine Rechtsberatung kann ich hier natürlich nicht leisten, aber ich werde mein Bestes geben, sorgfältig recherchierte und fundierte Artikel für Euch zusammenzustellen.

Außerdem: Wir haben einen brandneuen YouTube Kanal über die Drohnen Versicherung

Gleichzeitig haben wir gerade auch einen Youtube Kanal angelegt zu dem wir Euch herzlich einladen wollen. In dem ersten Videobeitrag stelle ich mich kurz vor und gebe Aussicht auf die kommenden Neuheiten bei versichertedrohne.de.

Wie Ihr vielleicht schon wisst, betreiben wir seit 15 Jahren ein Versicherungs-Maklerbüro und haben somit schon eine ganze Weile Erfahrungen im Bereich Haftpflicht- und Kaskoversicherung gesammelt, die in Form der Drohnen Haftpflichtversicherung oder der Drohnen Vollkasko ja auch für Euch relevant sind.

Als wir uns Ende letzten Jahres nach einer geeigneten Versicherung für Drohnen umschauten, stellten wir schnell fest, dass es keine spezialisierten Angebote und viel Fehlinformationen gab. Wir haben uns dann mit den führenden Spezialisten in der Luftfahrtversicherung zusammengesetzt und ein Konzept entwickelt, welches auf die Bedürfnisse von Drohnen-Besitzern zugeschnitten ist.

Da Flugdrohnen nach dem Luftfahrtgesetz behandelt werden, gilt für sie die Gefährdungshaftung. Anders als bei einer KfZ-Haftpflichtversicherung gilt also nicht das Verursacherprinzip, bei dem nach einem Unfall gefragt wird, wer eine Schuld durch Fehlverhalten trägt (die sog. Verschuldenshaftung). Vielmehr wird hier in der Rechtsprechung das Gefährdungsprinzip angewandt, bei welchem zur Findung des Verursachers lediglich danach gefragt wird, wer denn die Drohne zum Zeitpunkt des verursachten Schadens geflogen ist.

Im Zweifelsfall zahlt in einem solchen Schadensfall durch reine Gefährdungshaftung keine normale private Haftpflichtversicherung. Wir werden hier im Blog und auf Youtube das Thema noch weiter vertiefen und auf Fallstricke hinweisen. Weitere Infos zu unseren Produkten finden Sie auf unserer Homepage.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei